BMW 4er Coupé

Das neue BMW 4er Coupé will mit bis zu 306 PS, Leichtbau-Konzept und optionaler Achtgang-Automatik die Konkurrenten Audi A5 und Mercedes-Benz C-Klasse Coupé in die Schranken weisen.

BMW 4er Coupé back

BMW hat sich entschieden, das 3er Coupé nach der E92 Generation einzustellen. Grund dafür, denke ich, ist der massive Konkurrenzdruck durch Audi A5 und Mercedes-Benz C-Klasse Coupé. So überrascht es nicht, dass das neue BMW 4er Coupé gegenüber dem BMW 3er Coupé in Breite und Radstand deutlich gewachsen ist, wobei die sportlich gestreckte Coupé-Silhouette deutlich flacher verläuft.

Neben der Basisausstattung sind drei weitere Ausstattungskombinationen und ein M Sportpaket erhältlich. Mit den Ausstattungslinien Sport Line, Modern Line und Luxury Line lässt sich das Erscheinungsbild innen und aussen individualisieren.

BMW 4er Coupé

Zur Markteinführung stehen ein Sechszylinder-Benziner (BMW 435i Coupé), ein Vierzylinder-Benziner (BMW 428i Coupé) und ein Vierzylinder-Diesel (BMW 420d Coupé) zur Auswahl. Die Motoren leisten 135 kW/184 PS bis 225 kW/306 PS.

BMW 4er Coupé engine

Das BMW 435i Coupé beschleunigt in nur 5,4 Sekunden (mit xDrive in sogar nur 4,9 Sekunden) von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h limitiert. Das BMW 428i Coupé ist mit 5,9 Sekunden von null auf 100km/h auch nicht schlecht aufgestellt.

BMW 4er Coupé

Dank intelligentem Leichtbaukonzept sorgen die Motoren für gesteigerte Fahrdynamik bei gleichzeitig reduziertem Verbrauch. Eine M-Version (BMW M4 Coupé) wird folgen.

BMW 4er Coupé interior

Serienmässig wird ein Sechsgang-Handschaltgetriebe und als Option ein Achtgang-Sportautomatik mit Schaltwippen am Lenkrad verbaut. Bereits zum Modellstart steht für die beiden Benziner optional der Allradantrieb BMW xDrive zur Verfügung.

BMW 4er Coupé LED

Auch technisch bietet das 4er Coupé einige Highlights, so stehen optional voll LED Scheinwerfer, Head-Up Display, Fussgänger-Kollisionswarner, blendfreier LED-Fernlichtassistent, active Protection mit Aufmerksamkeitsassistent sowie eine weiterentwickelte Active Cruise Control mit Stop&Go Funktion zur Verfügung.

BMW 4er Coupé

Im Vergleich zum Vorgänger weist das neue BMW 4er Coupé einen längeren Radstand, eine breitere Spur und eine Tieferlegung auf, die den Schwerpunkt auf unter 500 Millimeter senkt und damit den tiefsten Schwerpunkt des aktuellen Modellprogrammes der BMW Modelle markiert.

BMW 435i Coupé

Ab Herbst wird es das 4er Coupé mit noch mehr Motorvarianten geben, so kommt das BMW 420i Coupé mit 184 PS, das BMW 430d Coupé mit 258 PS und maximalem Drehmoment von 560 Nm, sowie das BMW 435d Coupé (ausschliesslich mit xDrive erhältlich) mit 313 PS und einem Drehmoment-Maximum von 630 Nm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.