Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Der M140i xDrive muss in unserem OneMoreLap Test zeigen, ob er eine vernünftige Alternative zum BMW M2 darstellt oder einfach nur ein etwas sportlicher 1ner BMW ist. Einsteigen und los!

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Aus dem 130i, damals noch von der Generation E87, hat sich vor drei Jahren der M135i weiterentwickelt und nun also die bisher höchste Evolutionsstufe, der BMW M140i. Eine Entwicklung die bemerkenswert ist, denn vom BMW 1ner Modell gab es als „Hatchback“, also nicht das Coupé, sondern das Kompaktklassefahrzeug, noch nie ein „richtiges“ M-Modell. Aber der M135i und der M140i haben doch das M im Namen? Absolut, aber das markiert die Zugehörigkeit zu den M-Performance Modellen, wie zum Beispiel auch der M240i, der M550d oder der X4 M40i. Die M Performance Modelle versuchen sich am Spagat zwischen Hardcoresportlern, also den richtigen M’s wie z.B. M2, M3 oder M4 und den normalen Fahrzeugen.

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Im Vergleich zum M135i, der erst vor einem Jahr ein Facelift bekommen hat, kommt der M140i mit neuem Motor, dem B58 Triebwerk, der in etwas schwächerer Form auch im 340i zum Einsatz kommt. Nun darf dieses Triebwerk längs montiert auch im 1er seine Kraft entfalten. 340 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmeter stehen im Datenblatt des BMW M140i, genug für 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h dank 8-Gang-Automatik von ZF und xDrive.

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

xDrive steht für Allradantrieb bei BMW, ist aber zum Glück beim BMW M140i keine Pflicht. So besteht also auch weiterhin die Möglichkeit auf einen Reihensechszylinder vorne mit Antrieb hinten. Diese Kombination ist das Alleinstellungsmerkmal in der sportlichen Kompaktklasse. Leider werden sich die meisten Käufer in der Schweiz wohl für xDrive entscheiden und auf puren Heckantrieb verzichten. Wie sich der xDrive verhält, ob er front- oder hecklastig ist, erfährt ihr im eingebundenen Video oben.

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Zur Wahl stehen ein manuelles Getriebe, neuerdings mit automatischer Zwischengasfunktion, ähnlich wie beim BMW M3 und M4, aber auch hier werden wohl die meisten Käufer auf die fantastische 8-Gang-Automatik zurückgreifen, die ebenfalls mit einer spannenden Neuerung kommt. Mehr dazu aber im Video oben.

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Beim Start ist der BMW im „Comfort“ Modus, die Auspuffklappen bleiben zu und das adaptive Fahrwerk macht den BMW zwar nicht zur Sänfte, aber auch Strassen, die ihre besten Zeiten schon etwas länger hinter sich haben, werden erträglich. Im Sport und Sport+ Modi wird das Fahrwerk schon sehr straff und hart, aber auf Wunsch sind die beiden Modi auch ohne das härtere Dämpfer-Setup verfügbar. Wie er sich fährt und anfühlt, welchen Charakter er dabei zeigt und welchen Fahrmodi ich am besten fand, erzähle ich euch im eingebundenen Video oben.

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Man erkennt den stärksten 1ner BMW an den seitlichen Lufteinlässen mit Details in „Ferric Grey“ an der Frontschürze, sowie den Leichtmetallrädern, ebenfalls in Ferric Grey und den serienmässigen M Sportbremsen. Dazu kommen graue Aussenspiegelkappen und M Logos rund um das Fahrzeug in Chrom dunkel. Optional gibt es adaptive LED-Scheinwerfer in Voll-LED-Technologie.

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Exklusiv in der BMW 1er Baureihe weisen beim BMW M140i die Endrohre in Chrom schwarz auf die modifizierte Abgasanlage ohne Mittelschalldämpfer und mit Klappensteuerung hin. Etwas Kritik dazu und natürlich eine ausführliche Soundprobe gibt es im Video oben.

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Innen gibt es Sportsitze, mit tiefer Sitzposition, serienmässig in Stoff-Alcantara-Kombination mit blauen Kontrastnähten, wunderschön passend zu den Aluminium Hexagon Akzentleisten. Optional, wie in unserem Testwagen, gibt es Leder, genau so wie am serienmässigen M Lederlenkrad mit Multifunktion und M Emblem.

Im 1er wurde zudem das iDrive aktualisiert, eine leicht aktualisierte Oberfläche ist nun noch intuitiver und bietet mit BMW ConnectedDrive, BMW Online und ConnectedDrive Services, eigentlich alles was sich das Digital Native Herz wünscht, von Apps wie Napster, GoPro, Deezer, Spotify oder Audible über Remote Zugriffe auf die diverse Funktionen, zu Concierge Services und einem Internet Browser.

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Das optionale Harman/Kardon sorgt mit 12 Lautsprechern und 360 Watt Verstärkerleistung für satten Sound und sehr voluminösen Tiefen, was die Reise im BMW M140i xDrive zu einem klangreichen Erlebnis macht. Musikliebhabern sei diese Option wärmstens empfohlen.

Fahrbericht: BMW M140i xDrive

Unser Verbrauch während der Testphase lag bei 9,4 Litern Benzin auf 100 Kilometer. Der Testwagenpreis liegt bei CHF 68’520, der Einstiegspreis für den BMW M140i xDrive 5-Türer liegt bei CHF 54’200. Mein Fazit zum getesteten BMW M140i xDrive 5-Türer gibt es im eingebunden Video oben.

Technische Daten -BMW M140i xDrive

Motor
Anzahl Zylinder6 Zylinder
Hubraum2998 ccm3
Leistung PS/kW340 PS / 250 kW 5500/min
Maximales Drehmoment500 NM zwischen 1520 - 4500/min
0 – 100 km/h4,4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Leergewicht (Hersteller)1615 kg
Getriebe8-Gang Automatik (BMW Steptronic)
Fahrwerk
VorderachseDoppelgelenk-Zugstreben-Federbeinachse in Aluminiumbauweise
HinterachseFünf-Lenker-Achse in Stahlleichtbauweise mit doppelt elastischer Lagerung
Felgen18 Zoll Leichtmetallfelgen
Bereifung vorne225/40 R18 88Y
Bereifung hinten245/35 R 18 92Y XL
Bremsen
Bremszangen Bauart vorne4-Kolben Festsattel
Bremszangen Bauart hinten2-Kolben-Festsattel
Bremsscheiben durchmesser vorne370 Millimeter
Bremsscheiben durchmesser hinten345 Millimeter

Unsere Bewertung

9 Motor

7 Fahrwerk

9 Getriebe

9 Dynamik / Fahrspass

7 Emotionalität

9 Innenraum

10 Bedienung

9 Sitzposition

8 Verbrauch

7 Anschaffungspreis / Aufpreisliste

1 Kommentar

  • Jürgen Bangert sagt:

    Habe meinen heute abgeholt m140ixdrive
    Bin echt begeistert
    Liegt wie ein Brett auf der Straße und hat richtig Power.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.