Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Der BMW M235i M Performance ist eigentlich kein richtiger „M“ und doch hat er mich während der Testdauer für diesen Fahrbericht mit dem M-Virus infiziert. Warum? Unser Presse-Testwagen war bis oben voll mit optionalem Zubehör von M Performance. Sogar das BMW M Performance Lenkrad II mit Alcantara, Carbonblende und Race-Display war an Bord. Doch dazu später mehr.

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Das Heck vom M235i wirkt besonders dynamisch dank dem optionalem M Performance Carbon-Heckspoiler der in aufwendiger Handarbeit hergestellt wird.

Schon während dem #RoadToElba Trip fand ich den BMW M235i beeindruckend. Grund genug, ihn mir für einen längeren Testzeitraum genauer anzusehen und natürlich zu fahren. BMW Schweiz hat meinen Wunsch erhört und mir einen BMW M235i zum Test überlassen, der vorher einmal komplett mit M Performance Zubehör modifiziert wurde. Sozusagen ein BMW M2 light.

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Die Nachrüst-Komponenten aus den Bereichen Antrieb, Fahrwerk, Aerodynamik und Cockpit wurden in enger Kooperation mit der BMW M GmbH entwickelt.

Der BMW M235i M Performance setzt einen ersten Akzent durch das BMW M Performance Aerodynamik Kit, welches neben einer sportiveren Optik auch die aerodynamische Balance unterstützen soll und zusätzlich um einen Diffusor-Einsatz für die Heckschürze (nicht verbaut beim Testwagen) und Aufsätze für die Seitenschweller (verbaut) ergänzt werden kann.

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Das BMW M Performance Sportfahrwerk sorgt für eine Tieferlegung um 20 Millimeter gegenüber der Serienausstattung und kommt mit spezifischen Dämpfern und verkürzten, rot lackierten Schraubenfedern.

Weiter kommt der M235i auf Wunsch mit schwarzen Nieren, Carbon-Aussenspiegelkappen, einem Akzentstreifen an der Seite, Carbon-Heckspoiler und grossem M Performance Schriftzug auf den Seitenschwellern. Abgerundet wird das Aussendesign durch die BMW M Performance Felgen „405 M Bicolor“, die dem Fahrzeug ausgezeichnet stehen, aber wohl für performanceorienterte Trackday-Besucher nicht in Frage kommen. Die 19″ sind zwar wunderschön, aber 18″ geben dem Reifen mehr Platz zum Arbeiten in der Kurve.

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Eco Pro oder Sport+, der BMW M235i M Performance schafft den Spagat perfekt.

Steigt man ein und startet das Fahrzeug über Knopfdruck meldet sich die M Performance Auspuffanlage zu Wort. Heiser, laut und mit dem wohl schönsten Reihensechser-Sound. Im Video oben gibt es mehrere Kostproben davon. Also Wählhebel der ZF-8-Gang Automatik auf D und los. Der 3.0-Liter Reihensechser mit Turbo leistet im BMW M235i 326 PS und 450 Newtonmeter bei 1.300-4,500 U/min. Ein M Performance Leistungskit gibt es leider nicht. Der Motor überrascht mit sehr gutem Antritt schon bei tiefen Drehzahlen, gleichmässiger Kraftentfaltung und nochmals einem kräftigen Tritt in den Rücken kurz vor dem Begrenzer. Natürlich immer begleitet von einem Ohrenschmaus an Motorsound. Herrlich!

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Interieurleisten in Carbon und Alcantara sorgen für ein individuelles und sportliches Interieur.

Wer für Karacho mal nicht in Stimmung ist, wählt über den Schalter an der Mittelkonsole in die Programme „Comfort“ oder „Eco Pro“. Das verändert die Fahrzeug-Charakteristik drastisch, ähnlich wie von AC/DC zu Mozart. Ich habe mich überraschend viel im „Eco Pro“ Modus erwischt. Warum? Zum einen finde ich ihn ideal für Schweizer Autobahnen und zum anderen hat mich die kleine blaue Anzeige fasziniert, die darstellt wie hoch die zusätzliche Reichweite durch die Eco-Pro Massnahmen ist.

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Auch für den Gangwahlschalter des Automatikgetriebes ist eine Carbon-Oberfläche erhältlich.

Den „Comfort“ Modus fand ich relativ unnötig im M235i weil er weder direkt, noch sonderlich sparsam ist. Er empfiehlt sich höchstens, wenn man auf Komplimente für die sanft schaltende Automatik und das komfortable Auto von Seiten der (Schwieger-)Mutter aus ist. Doch raus mit der Mutter und rein mit Sport Plus. Damit werden Lenkung, Gasannahme und Schaltung aufs Äusserste geschärft und die Traktionskontrolle weitestgehend ausser Kraft gesetzt. DSC also ESP bleibt weiterhin an, lässt sich aber auf Wunsch ebenfalls komplett deaktivieren.

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Das BMW M Performance Schalldämpfersystem kommt mit BMW M Performance Endrohrblenden in Chrom- oder Carbon-Ausführung, die das M Logo tragen.

Erst auf Nässe oder wenn man die letzten 10% Fahrdynamik spüren will, fühlt man das herausragende Sperrdifferential. Für Käufer die planen mit dem Fahrzeug auf Rennstrecken zu gehen, gebe ich daher eine klare Kaufempfehlung für das optionale M Sperrdifferential ab. Verzichtet man auf den kleinen Helfer und versucht in Kurven früh zu beschleunigen, erntet man in vielen Situationen kleine Powerslides. Macht zwar Spass, ruiniert aber die Reifen und ist nicht schnell.

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Die BMW M Performance Bremsanlage mit wahlweise rot, gelb oder orangefarben lackierten Bremssätteln packt kräftig zu. Die gelochten Bremsscheiben machen aber leichte Geräusche, wohl verursacht durch Luftverwirbelungen.

Das M Performance Sportfahrwerk gibt sein Bestes um zusammen mit der wunderschönen Balance sportliches Flair zu versprühen ohne zu viel Schläge an die Insassen durchdringen zu lassen. Leider sind in Kurven, vor allem beim Einlenken, die 1545 kg Leergewicht etwas zu präsent und die leichtgängige Lenkung ist auch eher kontraproduktiv, diesen Vorgang dynamisch und direkt wirken zu lassen.

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Alles im Blick, alles fest im Griff: Das BMW M Performance Lenkrad Alcantara mit Carbonblende und Race-Display.

Innen finden sich beste Sportsitze mit optimaler Sitzposition, viel Carbon an der Mittelkonsole, dem Gangwahlschalter des Automatikgetriebes und dem Handbremsgriff. Als besonderes Highlight hat BMW uns noch das BMW M Performance Sportlenkrad in Alcantara-Carbon-Ausführung mit Race Display in 12-Uhr-Position eingebaut. Im Video oben erkläre ich, was es für Features beinhaltet.

Das BMW iDrive zusammen mit dem freistehenden 8,8 Zoll grossen Bildschirm ist für mich noch immer das intuitivste und beste Infotainmentsystem auf dem Markt, natürlich traumhaft wenn das optionale Harman Kardon HiFi System den Innenraum mit bester Musikqualität beschallt. Die Verarbeitung sowie die durchdachten Ablagemöglichkeiten sind BMW-typisch top.

Fahrbericht: BMW M235i M Performance

Hier ist alles am richtigen Platz, um Freunde am Fahren zu vermitteln.

Mein Fazit gibt es im Video oben, ich habe im Schnitt 11,3 Liter Benzin verbraucht. Den BMW M235i gibt es ab CHF 53‘300, die von mir getestete Version mit diversen Extras und M Performance Zubehör kostet CHF 93’329.

Unsere Bewertung

10 Motor

8 Fahrwerk

9 Getriebe

9 Dynamik / Fahrspass

9 Emotionalität

8 Innenraum

10 Bedienung

8 Sitzposition

7 Verbrauch

5 Anschaffungspreis / Aufpreisliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.