Formula E 2014 – Vorschau

Formula E 2014

Die FIA Formula E 2014 geht 2014 in ihre erste Saison und wird mit 270 PS starken Elektroautos sich in zehn Läufen, jeweils auf abgesperrten Stadtstrecken, duellieren. Jarno Trulli, der über eine Rennerfahrung von über 256 Grand Prix Starts hat, konnte den Formula E auf dem Kurs von La Ferte Gaucher in Frankreich fahren und war erstaunt wie hoch die Performance ist:

Zum Thema Sound ist meine Meinung, dass sich das Fahrzeug absolut sportlich anhört, natürlich ohne das typische Geräusch eines Verbrennungsmotors, aber noch immer sehr spektakulär.

Formula E 2014

Los geht die Formula E Saison am 13. September 2014 in Peking, weiter führt es die Elektro-Rennwagen am 18. Oktober nach Putrajaya, Malaysia. Ende Oktober wechselt der Tross nach Südamerika, wo in Rio de Janeiro, Brasilien am 15. November das erste Rennen stattfindet. Weiter geht es über Uruguay und Argentinien nach Los Angeles und Miami. Am 9. Mai 2015 beginnt dann in Monaco die Europatournee der FIA Formula E mit einer Station in Berlin, bevor dann das grosse Finale am 27. Juni 2015 in London steigt.

Formula E 2014

Am Start stehen jeweils zehn Teams mit zwei Fahrern, welche alle auf dem Einheitsfahrzeug SRT_01E fahren. Der Elektromotor beschleunigt die Fahrzeuge von 0- 100 Km/h in nur 2.9 Sekunden, das Chassis kommt von Dallara, McLaren liefert den Elektro-Motor, das Getriebe und die Elektronik. Williams liefert die Batterien und das Energie-Management. Die 18 Zoll grossen Reifen kommen von Michelin und sollen das Spektakel vervollständigen, indem sie für alle Wetterbedingungen einsetzbar sein sollen.

Formula E 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.