Infiniti Q50 Eau Rouge beim Goodwood Festival of Speed

Der Infiniti Q50 Eau Rouge hat mit seinem 568-PS-starken V6-Twin-Turbo-Motor beim Goodwood Festival of Speed seinen ersten öffentlichen Fahrauftritt mit Bravur absolviert. Das Konzeptfahrzeug wurde dabei von Christian Horner, Infiniti Red Bull Racing Team Principal und Sébastien Buemi, Infiniti Red Bull Racing Test- und Reservefahrer, gefahren.

Infiniti Q50 Eau Rouge - Goodwood

Der Q50 Eau Rouge wurde als statisches Designkonzept auf der diesjährigen Detroit Motor Show enthüllt. Auf dem Genfer Automobilsalon 2014 wurde ihm dann bereits der Vollblut-V6-Motor vom Nissan GT-R einverleibt. Im Rahmen der Bejijng Motor Show im vergangenen April gab Infiniti dann bekannt, dass ein weiterer Schritt in Richtung Produktionsversion vollzogen wurde: An einem fahrbaren Prototyp werden seitdem weitere Tests und Evaluierungen vorgenommen.

Infiniti Q50 Eau Rouge - Goodwood

Dieser fahrbare Prototyp wird es auch sein, der den Hügel von Goodwood bewältigen wird. Im ‘First-Glance’-Bereich nahe der Startlinie kann man zwischen den Einsätzen einen Blick auf das Fahrzeug werfen und das schnellste Infiniti Konzeptfahrzeug aus der Nähe erleben.

Infiniti Q50 Eau Rouge - Goodwood

Eine Produktion des stärksten Infiniti Fahrzeugs aller Zeiten wurde leider noch nicht bestätigt. Infiniti prüft weiterhin das Feedback potenzieller Kunden, jedoch hoffe ich, wie wohl alle Fans der Marke, dass dieses fantastische Fahrzeug zumindest in einer limitierten Auflage gebaut werden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.