Kurztest: Audi R8 V10 Spyder

Rückblende in den Sommer mit unserem Kurztest vom Audi R8 V10 Spyder, der uns mit einem 540-PS-Mittelmotor, quattro-Antrieb, einer Leichtbaukarosserie aus Carbon und Aluminium, und neuen Performance-Modi viel Gesprächsstoff liefert. Doch neben dem ganzen Hightech und natürlich dem offenen Fahrvergnügen erster Klasse, gibt es bestimmt auch Dinge die uns nicht so gefallen? Schauen wir uns das genauer an!

Kurztest: Audi R8 V10 Spyder

Rein in den R8, Zündung ein, Dach runter und den beeindruckenden Mittelmotor mit dualer Einspritzung zum Leben erwecken. Der V10 Klang – dank der Sportabgasanlage (optional), ist zum Niederknien. Einige Soundproben gibt es dazu im eingebunden Video oben. Respekt an Audi, die bewusst auch bei der Neuauflage des R8 dem Downsizing, zum Beispiel mit einem V8 Biturbo aus dem RS 6, den Riegel geschoben haben. Hoch lebe der V10.

Kurztest: Audi R8 V10 Spyder

Wir rollen los und die 540 PS Leistung und 540 Nm Drehmoment sorgen für, na wer hat es erwartet, sehr gute Fahrleistungen. Dank Quattro geht es in nur 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h, 318 km/h Spitze. Der V10 dreht mühelos bis 8.700 Touren hoch – am Drehzahlbegrenzer legen die Kolben in jeder Sekunde fast 27 Meter Weg zurück. Mit der Zündfolge 1 – 6 – 5 – 10 – 2 – 7- 3 – 8 – 4 – 9 und den wechselweisen Zündabständen von 54 und 90 Grad sorgt er für eine unverwechselbare Musik – ein Fauchen und Röhren, das immer mitreissender wird und für sehr viel Gänsehaut sorgt.

Kurztest: Audi R8 V10 Spyder

Eine V10 Plus Version mit noch mehr Performance, ähnlich wie beim Audi R8 V10 Plus als geschlossene Variante, ist momentan noch nicht erhältlich. Ob diese noch folgen wird, ist fraglich. Nicht fraglich ist jedoch die Performance, die das Fahrzeug jetzt schon an den Tag legt. Die Siebengang S tronic, die übrigens hinter dem V10 sitzt, leitet die Kräfte auf einen neu konzipierten quattro-Antrieb mit einer elektrohydraulisch betätigten Lamellenkupplung an die Vorderachse. Als besonderes Gimmick und für besonders hecklastige Performance arbeitet an der Hinterachse ein mechanisches Sperrdifferenzial.

Kurztest: Audi R8 V10 Spyder

Das Audi drive select System bietet vier Modi – von ausgesprochen dynamisch bis komfortbetont. Kommt zusätzlich und optional noch das neue R8-Performance-Lederlenkrad dazu, gibt es drei weitere Fahrprogramme namens dry, wet und snow, die sich am Lenkrad anwählen lassen (Erklärung dazu im Video oben). Sie passen das Handling noch präziser an die jeweiligen Streckenbedingungen an.

Kurztest: Audi R8 V10 Spyder

Optisch hat sich der neue R8 Spyder dem geschlossenen R8 angepasst und in einigen Details verschärft. Der Singleframe mit dem auffälligen Wabengitter erscheint breiter und grosse Lufteinlässe sorgen für viel Frischluft. Darüber schliessen sich nahtlos die keilförmigen LED-Scheinwerfer an – auf Wunsch mit Audi Laserlicht. Am Heck zeichnen die schmalen LED-Leuchten eine markante rote Lichtsignatur. Für Abtrieb sorgt ein grosser Diffusor, an den auf beiden Seiten die Abgasendrohre angrenzen.

Kurztest: Audi R8 V10 Spyder

Innen glänzt das 12,3 Zoll grosse, volldigitale Audi virtual cockpit in jeder Funktion und präsentiert alle Informationen in aufwändigen 3D-Grafiken – wenn gewünscht, in einer speziellen Performance-Ansicht. Dann rückt der Drehzahlmesser in den Mittelpunkt und liefert etwa Informationen zur Leistungs- und Drehmomentabgabe des 5.2-FSI-Motors, zu g-Kräften, Rundenzeit sowie Temperatur von Reifen, Motor und Getriebeöl.

Kurztest: Audi R8 V10 Spyder

Neu an Bord des R8 Spyder ist das Audi smartphone interface. Es stellt ausgewählte Inhalte vom Smartphone direkt im Audi virtual cockpit dar. Dazu zählen unter anderem Apps für Telefon, Navigation sowie Streaming-Dienste via Android Auto oder Apple CarPlay.

Kurztest: Audi R8 V10 Spyder

Weitere Eindrücke und auch zwei Negativpunkte gibt es im eingebunden Video oben. Der Basispreis in der Schweiz beträgt CHF 210’010.00 für den Audi R8 V10 Spyder.

Technische Daten - Audi R8 Spyder

Motor
Anzahl Zylinder10 Zylinder
Hubraum5204 ccm3
Leistung PS/kW540 PS / 397 kW 7800/min
Maximales Drehmoment540 NM 6500/min
0 – 100 km/h3,6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit318 km/h
Leergewicht (Hersteller)1795 kg
Getriebe7-Gang Automatik (Audi S Tronic)
Fahrwerk
VorderachseDoppelquerlenkerachse
HinterachseDoppelquerlenkerachse
Felgen19 Zoll Leichtmetallräder
geschmiedet
Bereifung vorne245/35 R19 ZR 93 Y XL

Bereifung hinten295/35 R19 ZR 102Y
Bremsen
optionalCarbon-Keramik Bremsanlage
Bremszangen Bauart vorne 8-Kolben-Festsattelbremse
Bremszangen Bauart hinten4-Kolben-Festsattelbremse
Bremsscheiben durchmesser vorne365 x 34 Millimeter
Bremsscheiben durchmesser hinten356 x 32 Millimeter

Unsere Bewertung

10 Motor

10 Fahrwerk

10 Getriebe

10 Dynamik / Fahrspass

10 Emotionalität

10 Innenraum

10 Bedienung

10 Sitzposition

8 Verbrauch

7 Anschaffungspreis / Aufpreisliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.