Mercedes-Benz GLA Concept

Mercedes-Benz GLA Concept

Mit dem Mercedes-Benz GLA Concept zeigt Mercedes auf der „Auto Shanghai“ einen kompakten SUV der Premiumklasse.

Mercedes-Benz GLA Concept

Unter der Haube des Konzeptfahrzeugs findet der Vierzylinder-Turbobenziner 211 PS (155 kW) platz, welcher seine Kraft mit Hilfe des Doppelkupplungsgetriebes „7G-DCT“ und des Allradantriebs 4MATIC auf die Strasse bringt.

Mercedes-Benz GLA Concept Beamer

Die Frontscheinwerfer des Concept GLA sind mit jeweils einem Laserbeamer ausgerüstet. Diese dienen nicht nur als Fahrlicht, sondern können auch Bilder und Filme auf Leinwände oder Flächen projizieren. Als Quelle können alle Formate dienen, die über COMAND Online verwaltet werden: Bilder und Filme aus dem Smartphone, aus dem Netz oder von der Festplatte.

Mercedes-Benz GLA Concept Camera

Der GLA Concept besitzt zwei Kameras, die vorne in der Dachreling sitzen. Aber nicht nur 3D-Aufnahmen während der Fahrt des Concept GLA sind möglich: Die HD-Kameras lassen sich abnehmen und zum Beispiel auf einem Mountainbike-Helm befestigen.

Mercedes-Benz GLA Concept

Das Karosserie-Design ist eine Mitte zwischen der neuen A-Klasse im AMG Kit und des GLK. Auf den 20 Zoll grossen Rädern sitzen Reifen im Format 255/45 R 20.

Mercedes-Benz GLA Concept Interior

Das Interieur ist Mercedes-typisch sehr hochwertig und wird dominiert von Leder und dunkel galvanisiertem Aluminium. Die Luftdüsen in der Instrumententafel und im Fond sind wie beim Concept A-CLASS und beim Concept Style Coupé mit Farben beleuchtet, welche die Farbe anhand der Temparatur wechseln. Bei 22 Grad leuchten sie weiss, wird kühlere Frischluft für den Innenraum gewählt, sind sie blau, beim Wunsch nach warmer Luft sind sie rot.

Mercedes-Benz Concept GLA, Interieur

Sehr spannender Ausblick in die Zukunft von Mercedes-Benz mit innovativen Ideen, die zeigen, dass Mercedes-Benz weg vom „Grossvater“-Image und hin zur Lifestyle-Premium Marke gehen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.