Testbericht: Samsung Galaxy S7 Edge

Testbericht Samsung Galaxy S7 Edge

Angepriesen als das beste momentan käufliche Smartphone, schauen wir uns das Samsung Galaxy S7 Edge in unserem OneMoreLap Test doch etwas genauer an, auch aus der Sicht eines Auto-Enthusiasten und iPhone-Nutzers. Los geht’s.

In der Verpackung kommt neben dem Gerät selbst ein MicroUSB 2.0-Kabel, ein Schnelllade-Adapter, ein Headset und ein SIM-Slot-Tool. Zusätzlich kommt ein kleines, weisses Stück Kunststoff, von Experten „OTG Adapter“ genannt. Das steht für USB „On-the-Go“ und dieser besitzt auf der einen Seite einen micro-USB-Anschluss zum Verbinden mit dem Samsung Galaxy S7 Edge und auf der anderen Seite eine USB-Buchse. Dort kann das vorherige Smartphone angeschlossen werden, um Dateien vom alten Smartphone zu übertragen.

Samsung nennt das „Smart Switch“ und bietet dazu eine eigene Software namens „Data Switch“ an, um die Daten zu migrieren. Wie das von einem iPhone funktioniert, welche Hürden und Einschränkungen es gibt, zeige ich euch in meinem Video hier:

Das Galaxy S7 edge wirkt mit seinem Aluminium-Gehäuse und dem 5,5 Zoll grossen Super-AMOLED-Display sehr mächtig, aber auch sehr wertig. Wie beim Vorgänger Samsung Galaxy S6 edge verfügt das Display über abgerundete Display-Kanten, die dem Gerät den Beinamen „Edge“ geben. Das Gehäuse des Samsung Galaxy S7 edge ist laut IP68-Standard staub- und wasserdicht. Einen kurzen Wassertest gibt im nachfolgenden Video „10 Dinge die ich liebe & 5 Dinge die ich hasse am Samsung Galaxy S7 Edge im Vergleich zum iPhone 7“ weiter unten. Das Display hat einen sogenannten „Always-On-Display“ Modus, der in der Lage ist, wichtige Informationen, wie Akkuladestand, Zeit oder das Datum immer anzuzeigen.

Beim Prozessor hat sich Samsung für die neue Recheneinheit „Exynos 8890“ entschieden, der mit acht Kernen ausgestattet ist und auch unter dem Namen Exynos 8 Octa vertrieben wird. Die besten Apps und Spiele für Auto-Enthusiasten für eure Android Smartphones haben wir dank dem Samsung Galaxy S7 Edge in einem Video zusammengefasst:

Das abgerundete Flaggschiff von Samsung ist dank seiner 12-Dualpixel-Kamera die wohl momentan beste Wahl für Fotojunkies, die öfters zum Smartphone anstatt zur DSLR greifen wollen. Testvideoaufnahmen und der Kamera-Profimodus der Foto- und Videokamera gibt es im eingebundenen Video unten.

Alles weitere zum Samsung Galaxy S7 Edge, unsere Gedanken nach 3 Monaten täglichen Gebrauchs und Details zu Speichererweiterung, der Akkulaufzeit, der Schnellladefunktion, dem Preis und mehr haben wir für euch in unserem Video „10 Dinge die ich liebe & 5 Dinge die ich hasse am Samsung Galaxy S7 Edge im Vergleich zum iPhone 7“ zusammengefasst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.