Umbaubericht: MINI R56 JCW Downpipe

Im Umbaubericht „MINI R56 JCW Downpipe“ haben wir dokumentiert, was der Einbau eines 200 Zellen Sportkatalysators bringt, warum es, je nach Hersteller, sogar legal und eintragungsfrei ist und natürlich ein Vorher-/Nachher Soundvergleich. Los gehts.

Es gibt sie noch. Die Gattung Menschen, die es vorziehen an ihrem „veralteten“ Fahrzeug zu schrauben und sich nicht durch das Marketing-Geschwafel der Hersteller einlullen lassen und alle zwei Jahre zum Händler rennen um da das neueste Modell zu kaufen. So geht es auch mir. Nach unzähligen Testfahrzeugen (die man als Autoblogger so in die Finger kriegt) ist meine Liebe zu meinem MINI R56 John Cooper Works eigentlich nur gewachsen. Eine Bestätigung dafür, dass ich 2012 die richtige (Kauf-)Entscheidung getroffen habe.

Umbaubericht: MINI R56 JCW Downpipe

Doch Stillstand ist Rückschritt und daher verändere ich, wenn es die Zeit zulässt, gerne immer mal wieder kleine Details am MINI, um ihn in die für mich „richtige“ Richtung zu bringen. Um den Jahreswechsel stand dann endlich der Einbau der Downpipe an, womit ich mich, vor der Bestellung, doch einige Zeit befasst habe.

Doch was ist überhaupt eine Downpipe? Downpipe wird das Abgasrohr nach dem Turbolader, vor dem Mittelschalldämpfer genannt. Meistens enthält es auch einen oder zwei Katalysatoren und ein Flexrohr. Nur selten kommt die 1-Zellen-Kat-Technologie zum Einsatz 😉

Umbaubericht: MINI R56 JCW Downpipe

Ersetzt man also die originalen Abgasrohre durch eine im Durchmesser grössere Downpipe wird die Nennleistung verbessert. Wenn die Downpipe nun zusätzlich noch auf einen Metallkatalysator setzt, wird der Staudruck reduziert und das Ansprechverhalten, vor allem bei Fahrzeugen mit Turbo, deutlich besser.

Ein netter Nebeneffekt ist auch, dass der Klang noch etwas verfeinert wird. Allerdings ohne nerviges Dröhnen, wie man es von billigen Endschalldämpfern kennt. So ist für Fahrer wie mich, die den berüchtigen N14/N18 Motoren keine Leistungssteigerung per Software zutrauen, eine optimierte Downpipe eine optimale Lösung um den Fahrspass zu steigern.

Umbaubericht: MINI R56 JCW Downpipe

Der Einbau der HJS 200-Zeller Downpipe war, mal abgesehen vom zeitaufwändigen Entfernen der Hitzeschutzgitter vorne und hinten, ein dankbares Unterfangen, denn die Downpipe überzeugt mit einer sehr guten Passgenauigkeit. So kann man nach dem Umbau die Hitzeschutzgitter wieder, ganz ohne Anpassungen, montieren und so das Bauteil optimal verkleiden.

Motor entlastet, Leistung erhöht, Sound verfeinert, Ansprechverhalten verbessert und dank Gutachten alles legal. Sogar in der Schweiz. Was will man mehr? Einen Vorher-/Nachher Soundvergleich und mehr gibt es übrigens im eingebundenen Video oben.

10 Kommentare

  • Erich Nitsch sagt:

    Hallo Andreas! Danke für deinen Bericht über die Downpipe für den Mini Works, er hat mir sehr gut gefallen und ist sehr informativ.
    Habe mir persönlich vor 3 Wochen auch einen neuen Mini John Cooper Works mit den 231 PS bestellt. Meine Frage wäre, welche Downpipe müßte ich hier bestellen für dieses Model (F56??) und wieviel würde diese ca. kosten? Weiters würde mich interessieren, ob du sonst alles Original gelassen hast beim Auspuff und nur die Downpipe gewechselt hast. Wieviel Motorleistung erhält man mehr beim Wechsel der Downpipe?
    Würde mich freuen von dir zu hören und wünsche dir noch einen schönen Tag!
    Ciao und lG. Erich

    • Andreas Ringli Andreas Ringli sagt:

      Lieber Erich, herzlichen Dank für deinen Kommentar und dein Lob zu unserem Artikel und dem Video. Herzlichen Glückwunsch zu deinem F56! Wann bekommst du ihn? Für den F56 bieten bereits einige Hersteller wie z.B. Bastuck Downpipes an. Wir haben an unserem Fahrzeug sonst nichts mehr verändert und das Ansprechverhalten ist deutlich besser geworden. Eine Vorher-/Nachherleistungsmessung haben wir nicht vorgenommen, daher kann ich dir nicht genau sagen wie sich die Leistung verbessert hat. Hoffe das hilft dir weiter. Beste Grüsse aus der Schweiz

      • Erich Nitsch sagt:

        Lieber Andreas, danke für deine schnelle Rückmeldung. Ich bekomme meine JCW Anfang April! Hätte noch eine Frage an dich. Welche Felge würdest du für einen schwarzen JCW empfehlen bzw. verwenden? Ich bin mir noch unschlüssig. Für die Sommersaison bekomme ich eh die Originalfelgen. Aber für den Winter hätte ich gern deine Meinung dazu! Danke und lG. aus Österreich Erich

        • Andreas Ringli Andreas Ringli sagt:

          Lieber Erich, gerne! Für einen schwarzen JCW würde ich persönlich, nur zu schwarzen Felgen greifen. Schau dir doch mal die Auswahl bei OZ Racing, ATS, Sparco oder MSW vorbei. Allerdings sind diese Felgen meistens viel leichter als die Originalfelgen, somit empfiehlt es sich, die Originalfelgen im Winter zu fahren. Liebe Grüsse, Andreas

  • Michael Lechner sagt:

    Hallo Andreas

    Wo kann man die Downpipe& Gutachten in der Schweiz kaufen und was kostet sie? Danke fürs Feedback, Grüsse Michael

    • Andreas Ringli Andreas Ringli sagt:

      Hey Michael, herzlichen Dank für deinen Kommentar. Schön gefällt dir das Video! Wir haben die DP in der Schweiz bei ultimate-mini.ch für 949 CHF gekauft. Beste Grüsse, Andreas

  • Rafael sagt:

    Hallo Andreas
    Weisst du ob 100-Zeller downpipes auch begutachtet werden? Und hast du es selber ausgewechselt oder ein Mech?
    Liebe Grüsse

    • Andreas Ringli Andreas Ringli sagt:

      Hi Rafael, danke für deinen Kommentar. Mir sind keine 100 Zeller Downpipes mit Gutachten für die Schweiz bekannt. Darum sind wir auf eine Lösung mit 200 Zellen ausgewichen. Ich habe es selbst, zusammen mit einem fachkundigen Mechaniker ausgetauscht. Liebe Grüsse.

  • Linus sagt:

    Hallo Andreas
    cooles Video!
    deiner Meinung nach ,würde das auch etwas bringen, wenn ich eine JWC Downpipes an ein Clubman S montiren würde? Was hälst du von einer Ragazzon komplett Anlage?

    Gruss Linus

    • Andreas Ringli Andreas Ringli sagt:

      Lieber Linus, herzlichen Dank für deinen Kommentar und das Lob zum Video. Ja generell helfen die meisten Modifikationen, denn Serie kommt da wirklich nicht viel. Wenn du zum Beispiel die Dynamic Automotive Downpipe mit dem Ragazzon Endschalldämpfer kombinierst und vielleicht, wenn du es richtig laut haben willst, noch ein Mittelrohr einbaust, dann hast du richtig Krawall 🙂
      https://www.ultimate-mini.ch/mini/r56-hatch-r57-cabrio/performance/
      Viel Spass beim Umbau und beste Grüsse
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.