VW Golf 7 R

VW Golf 7 R

Der neue VW Golf 7 R kommt mit 300 PS und erstmals mit komplett deaktivierbarem ESP.

VW Golf 7 R back

Nach Golf GTI und GTD kommt traditionsgemäss ein Golf R. Angetrieben wird der Golf 7 R von einem neu konstruierten 300-PS-TSI Motor mit 380 Nm. Wie alle drei Golf R zuvor, bringt auch das neue Modell die Kraft des Turbomotors über den permanenten Allradantrieb „4MOTION“ auf die Strasse. Der 0-100 Sprint schafft der Golf 7 R mit DSG in nur 4,9 Sekunden, während die Version mit Handschaltung 5,1 Sekunden benötigt. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h abgeriegelt.

Ein neu ausgelegtes Sportfahrwerk (20 mm abgesenkt), sowie die neue Progressivlenkung und das erstmals komplett deaktivierbare „ESC Sport“ sollen für puren Fahrspass sorgen. Optional ist auch das DCC samt Fahrprofilauswahl mit neuem Race-Modus verfügbar.

Der Verbrauch des Golf R gegenüber dem Vorgänger konnte von 8,5 auf nun 7,1 l/100 km gesenkt werden. Die CO2-Emissionen verbesserten sich von 199 auf 165 g/km.

Unverständlich ist für mich, warum VW den Golf R in der DSG-Version serienmässig mit nervigem Start-Stopp-System ausrüstet.

Speziell in der R-Version gibt es, neben eigens designten Stossfängern, Seitenschwellern und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Details wie die Bi-Xenonscheinwerfer mit einem neu konzipierten LED-Tagfahrlicht (im Doppel-U-Design), die dunkelroten LED-Rückleuchten oder die Abgasanlage mit vier Endrohren.

Auf den Markt kommt der stärkste Golf R aller Zeiten als Zwei- und Viertürer im vierten Quartal diesen Jahres. Der Preis in Deutschland: ab 38.325 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.