fbpx

9 Gründe für Simracing und 5 Traum-Szenarien für Project Cars 2

Ein früher Morgen in Hockenheim. Die Strecke ist noch nass, überall sind Pfützen. Mit leichtem Übersteuern schiesse ich aus der Mobil 1 Kurve und kann das Biest mit dem luftgekühlten Zwölfzylinder-Mittelmotor gerade noch stabilisieren, bevor die Anbremsphase für die folgende Sachskurve beginnt.

9 Gründe für Simracing und 5 Traum-Szenarien für Project Cars 2

Ausgangs Sachskurve in der Verbindung zur letzten Kurve vor Start/Ziel erwische ich eine Pfütze. Kurzes Untersteuern gefolgt von heftigem Übersteuern und ich schlage in die Reifenstapel ein. Der Porsche 917K ist heftig in Mitleidenschaft gezogen worden. Kurzer Druck auf „ESC“, zurück in die Box und schon ist der etwa 8 – 12 Millionen CHF teure Renner wieder fit. Simracing sei Dank!

9 Gründe für Simracing und 5 Traum-Szenarien für Project Cars 2

Früher oft belächelt, „Oh, spielst du wieder Autorennen am Computer“, sind Rennsimulationen heute beliebter denn je. Hier sind 9 Gründe, warum du einen Blick auf Simracing werfen solltest:

  1. Das Handling und (Force)Feedback ist in Verbindung mit einem guten Lenkrad und einer aktuellen Simulation wie z.B. Assetto Corsa sehr realitätsgetreu geworden. Am Lenkrad, sowie z.T. auch an den Pedalen spürt man jeden Buckel, jeden Curb, jede Kuppe und Ansätze von Traktionsverlust an der Antriebsachse.
  2. Rennsimulationen geben einem die Chance alte Strecken, z.B. die historische Strecke von Monza mit Steilkurven mit einem zeitgenössischen Fahrzeugen zu befahren.
  3. Einen BMW M1 Procar von 1981 am Limit bewegen? Oder einen Mercedes-Benz CLK-LM über die Nordschleife prügeln? Überhaupt kein Problem in Spielen wie z.B. Project Cars 2. Rennsimulationen geben, zumindest virtuell, den Zugang zu unerreichbaren Renn- und Strassenwagen.
  4. Simracing kann auch Entspannung bedeuten. Man nehme einen Strassenwagen, definiere als Startzeitpunkt 4 Uhr morgens und kann sich dann in einem virtuellen Trackday bei Sonnenaufgang mit AI-Trackday-Teilnehmern messen.
  5. Spiele, nicht nur Rennsimulationen, schärfen die Sinne und helfen mit, eine schnelle Reaktionszeit zu entwickeln, die vielleicht auch später im echten Leben von Vorteil sein kann.
  6. Technisch wertvoll: Rennsimulationen bieten sehr viele Einstellmöglichkeiten am Fahrzeug. Du wolltest schon immer testen, was es bedeutet, mehr Sturz, weniger Reifendruck, mehr Abtrieb oder eine kurze Getriebeübersetzung zu haben? Rennsimulationen bieten sich an, das alles unter identischen äusserlichen Konditionen zu testen und das möglichst perfekte Setup für das jeweilige Fahrzeug und die jeweilige Strecke zu finden.
  7. In Simracing kann man sich kreativ ausleben. Je nach Simulationen lassen sich, nebst voreingestellten Lackierungen, auch eigene Designs hinzufügen, so dass man sich sein eigenes Fahrzeug gestalten kann.
  8. Gut gefüllte Online-Lobbys sorgen auch für Spielspass online, so dass man sich in Ligen professionell organisiert messen kann oder einfach zum Spass an einem virtuellen „Trackday“ teilnehmen kann.
  9. Es macht einfach Spass, sich nach der Arbeit in seinen Rennsitz zu setzen, der übrigens auch schon im realen Leben über die Nordschleife gefahren wurde und das, mit Alcantara bezogene, BMW-Rennlenkrad fest anzupacken. Eine virtuelle #OneMoreLap ist immer eine gute Idee.

Hier mein Simracing-Setup im Detail:

  • Playseat-Chassis: GT2 Rig von Sim-Lab
  • Sitz: Recaro Pole Position, war zeitweise in meinem ehemaligen MINI JCW verbaut
  • Lenkrad: Fanatec ClubSport mit BMW GT2 Lenkrad
  • Pedale: Fanatec ClubSport V2
  • Computer: ASUS ROG G20AJ (Intel Core i7-4790, 16GB, SSD, HDD)
  • Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 770

9 Gründe für Simracing und 5 Traum-Szenarien für Project Cars 2

Zum Abschluss sind hier noch fünf Szenarien, die ihr in Project Cars 2 unbedingt nachspielen solltet. Grundlegende Einstellungen: Start-Uhrzeit 04:00, Zeitverlauf 15x, 4 Wetterslots, 1 Regen, 3x Sonne, Wetterverlauf synchron zum Rennen, Pflichtboxenstopp ein.

  • Spa mit Gruppe A Autos
  • Hockenheim mit GT1 Autos
  • Nordschleife mit Strasse C (Trackday)
  • Monza mit GT3, GT4, GT5 und Vintage Touring GTB (Spieler in GT4)
  • Classic Spa mit Retro Gruppe C
Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schliessen
Impressum & Datenschutzerklärung | Partner von: RINGLI.media © 2018. Alle Rechte vorbehalten.
Schliessen