Neuvorstellung: Porsche 991.2 GT3 RS

Für Sportwagenenthusiasten ist der GT3 RS jeweils eine der Krönungen jeder 911er Baureihe. Meistens deutet sie aber auch an, dass schon bald die nächste Baureihe ansteht. Oft mussten wir bei Modellaktualisierungen nun schon tief durchatmen, weil uns Hersteller wie Porsche mit Downsizing, Turbolader statt Saugmotoren oder sogar Elektrifizierungen zwar bessere und schneller, aber auch deutlich weniger puristische Fahrzeuge zeigen.

Wenn der Ruf nach Purismus laut wird, helfen auch Subderivate wie ein 911 T nicht. Weniger Geräuschdämmung und viel Marketing lenken leider nicht von dem Hauptproblem im Puristen-Elfer-Konzept ab, dem zwangsbeatmeten 3.0 Liter Boxer. Also lasst uns die GT3-Reihe feiern und geniessen, solange wir noch können!

Porsche 991.2 GT3 RS

So dürfen wir in Genf den neuen Porsche 991.2 GT3 RS bewundern, der im Vergleich zum normalen GT3 nochmal nachgeschärft wurde und nun 520 PS (20 PS mehr als im normalen GT3) aus dem Vierliter-Hochdrehzahl-Saugmotor herauskitzelt. Zusätzlich hilft eine härtere Fahrwerkabstimmung, die mit ihrer neu kalibrierten Hinterachslenkung auf noch mehr Dynamik und Präzision ausgelegt ist. Der 911 GT3 RS beschleunigt so in 3,2 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht 312 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der neue GT3 RS kommt ausschliesslich mit PDK, die verfügbare Handschaltung wie beim normalen GT3 ist nicht verfügbar.

Porsche 991.2 GT3 RS

Optisch erkennt man den RS primär am starren Heckflügel und den Lufteinlässen auf den vorderen Radhäusern, optional gibt es zusätzliche Carbon-Bauteile in den Bereichen Fahrwerk, Interieur und Exterieur sowie optional Magnesiumräder. In der leichtesten Konfiguration sinkt damit das Gewicht des 911 GT3 RS auf 1.430 Kilogramm.

Porsche 991.2 GT3 RS

Innen gibt es Vollschalensitze aus Carbon, Leichtbautürtafeln mit Ablagenetz und Öffnerschlaufen, eine reduzierte Dämmung sowie die neue Leichtbau-Fondabdeckung. Natürlich gibt es auch beim neuen 991.2 GT3 RS ein Clubsportpaket ohne Aufpreis zur Wahl. Für den motorsportlichen Einsatz beinhaltet das Paket einen Überrollbügel, einen Motorsport-Handfeuerlöscher, die Vorrüstung für einen Batterietrennschalter und einen Sechspunkt-Gurt.

Porsche 991.2 GT3 RS

Der neue 911 GT3 RS ist ab sofort bestellbar. Die Markteinführung in der Schweiz erfolgt ab Ende April 2018. Der neue Hochleistungssportwagen kostet inklusive Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung ab CHF 258’200. Schweizer Kunden profitieren von den Inhalten des Porsche Swiss Package, in dem folgende Ausstattungsoptionen ohne Aufpreis enthalten sind: LED-Hauptscheinwerfer schwarz inkl. Porsche Dynamic Light System (PDLS+), Sport Chrono Paket und Vorrüstung Laptrigger, Kraftstofftank 90 Liter, Rückfahrkamera, automatisch abblendende Innen- und Aussenspiegel mit integriertem Regensensor, Tempostat und Digitalradio. Zudem erhalten Schweizer Kunden eine Garantieverlängerung (2 + 2).

Porsche 991.2 GT3 RS

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schliessen
Impressum & Datenschutzerklärung | Partner von: RINGLI.media © 2018. Alle Rechte vorbehalten.
Schliessen