Volvo S60 Polestar TC1: Zurück in der WTCC

Volvo S60 Polestar TC1: Zurück in der WTCC
Volvo S60 Polestar TC1: Zurück in der WTCC

Totgesagte leben länger: Volvo kehrt 2016 mit dem Volvo S60 Polestar TC1 und Polestar Cyan Racing zurück in die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Der offizielle Motorsport-Partner der Volvo Performance-Marke Polestar will über mehrere Jahre in der Königsklasse des Tourenwagen-Sports starten und an vergangene Erfolge (wie z.B. dem Volvo 850) anknüpfen. Die Ankündigung folgt auf den Tag genau 30 Jahre nach dem Gewinn der European Touring Car Championship mit dem Volvo 240 Turbo. Damals war Volvo im Motorsport noch federführend, doch dann wurde es still.

Volvo S60 Polestar TC1: Zurück in der WTCC

Das Team will im brandneuen Volvo S60 Polestar TC1 das Erbe des legendären Volvo 240 Turbo antreten.

Nach und nach zeigt Volvo aber wieder gute Ansätze (wie z.B. mit dem Volvo V60 Polestar, hier im Fahrbericht) und will nun im brandneuen Volvo S60 Polestar TC1 das Erbe des legendären Volvo 240 Turbo antreten und über kurz oder lang um Rennsiege und Titel in der WTTC mitfahren. „Das ist ein grossartiger Tag für uns alle bei Polestar Cyan Racing. Die Ankündigung in der WTTC zu starten, ist ein Programm mit nur einem Ziel: den WM-Titel nach Schweden zu holen“, freut sich Alexander Murdzevski Schedvin, Head of Motorsport bei Polestar.

Volvo S60 Polestar TC1: Zurück in der WTCC

Die Ankündigung in der WTTC zu starten, ist ein Programm mit nur einem Ziel: den WM-Titel nach Schweden zu holen“, freut sich Alexander Murdzevski Schedvin, Head of Motorsport bei Polestar.

Wie der Volvo 240 Turbo, der Mitte der 1980er Jahre mit einem turbogeladenen Vierzylinder sich gegen Konkurrenten wie BMW, Rover und Jaguar sowie deren Sechs-, Acht- und Zwölfzylinder durchsetzen konnte, startet auch der neue Volvo S60 TC1 mit einem Vierzylinder unter der Haube: Der Turbomotor entwickelt 400 PS und basiert auf der von Volvo eigens konzipierten Drive-E Motorenfamilie. Ihre Aggregate treiben auch die Volvo Modelle auf der Strasse an.

Volvo S60 Polestar TC1: Zurück in der WTCC

Der Turbomotor im Volvo S60 Polestar TC1 entwickelt 400 PS und basiert auf der von Volvo eigens konzipierten Drive-E Motorenfamilie.

Für das WTCC-Programm hat sich das Team geballte Motorsport-Erfahrung gesichert: Der amtierende STCC-Meister Thed Björk, der dreimalige STCC-Meister Fredrik Ekblom und der mehrfache Rennsieger Robert Dahlgren übernehmen Teile der Entwicklungsarbeit. Weitere Informationen über das WTCC Polestar Cyan Racing Programm, einschliesslich der Fahreraufstellung, werden in Kürze bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.