fbpx

Rückblick 2019 und Ausblick 2020

Das Jahr 2019 ist in seinen letzten Tagen, Zeit also für einen Rück- und Ausblick. Wie wahr das vergangene Jahr und was lässt sich bereits über 2020 verraten?

Wir zählen in 2019 insgesamt 31 veröffentlichte Fahrberichte (zwei davon noch ausstehend) und aber nur 3 besuchte Presseevents. Dafür fehlt leider momentan die Zeit. Gerne erwähnen wir allerdings auch, dass wir nun auch 12 Fahrberichte und 3 Neuvorstellungen für Motorräder verzeichnen dürfen, die ebenfalls auf grossen Anklang stossen.

Nebst schönen automotiven Erinnerungen bleiben auch viele wunderbare persönliche Momente, die ohne die “Extrarunden-Fahrerei” nicht erlebbar gewesen wären. Sei es ein wunderschöner Sonnenuntergang mit Abendrot mitten im Nirgendwo auf der Ladekante eines X5, die Begegnung mit mehreren, sehr zutraulichen Alpsteinböcken, wunderbare adrenalingetränkte Glücksmomente auf der Rennstrecke von Nogaro und viele mehr.

Rückblick in Kategorien:
Wir haben einige spezielle Kategorien definiert und die vorhandenen Testwagen von den Herstellern (nochmals danke an dieser Stelle) dazu Revue passieren lassen. Alle Modelle und auch die Bilder sind verlinkt. So geht es mit einem Klick zum passenden Bericht.

Anmerkung: Der 981 Cayman GT4 war eine Leihgabe aus dem Freundeskreis und ist in dieser Wertung aussen vor.

Emotionalstes Erlebnis des Jahres
Nominiert: Alpine A110 Cup, Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer, VW Golf GTI TCR Rennwagen
Gewinner: Alpine A110 Cup

Slicks, eine Rennstrecke und tiefgründige Änderungen an der Aufhängung dieser Renn-Alpine haben für mächtig Eindruck und jeder Menge Emotionen gesorgt. Definitiv eines meiner persönlichen Jahreshighlights.

Überraschung des Jahres:
Nominiert: Seat Cupra R ST, Ford Fiesta ST, BMW Z4 M40i
Gewinner: Ford Fiesta ST

Der Fiesta hat das geschafft, was viele andere Fahrzeuge heute nicht mehr packen. Er sieht braver aus, als er ist. Es braucht nur wenige Meter bis man im Fiesta ST wahre Fahrfreude spürt und das selbst bei humanen Geschwindigkeiten. Uns hat er riesig überrascht mit seinem unglaublich hohen Spassfaktor, der leider bei vielen anderen Fahrzeuge nicht mehr im Mittelpunkt stehen darf.

Roadtrip des Jahres
Nominiert: Nacht der Pässe, Tour des Grandes Alpes
Gewinner: Nacht der Pässe

Eine verrückte Idee, das perfekte Fahrzeug und ein super Timing haben uns ein Erlebnis verschafft, dessen Eindrücke noch lange gespeichert sein werden. Stichwort: Alpsteinbock in Griffweite.

Beste Testwagenfarbe des Jahres:
Nominiert: Renault Mégane R.S. Trophy, BMW Z4, Peugeot 508 GT
Gewinner: Alle bunten Testwagen

Farben. Streitbar und nicht jedermanns Geschmack, genau deshalb werden viele Testwagen heute in Schwarz, Grau oder Weiss bestellt, man denkt ja auch an Wiederverkauf. Wir sagen aber: Mehr Mut zur Farben und küren alle bunten Testwagen zu Gewinnern dieser Kategorie.

Hype des Jahres:
Nominiert: Audi e-tron, Jaguar i-Pace, BMW M850i
Gewinner: Audi e-tron

Direkt aus Ingoldstadt zu OneMoreLap, das gabs noch nie. Weil der Hype so gross war, hat sich Audi entschlossen, einige Werksautos zwischen den Händlerterminen an Journalisten abzugeben und obwohl der e-tron dem Hype in unserem Test nicht ganz gerecht wurde, waren die Gesichter von anderen Audi-Fahrern selten so erstaunt wie damals.

Innenraum des Jahres
Nominiert: Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer, Bentley Continental GTC, BMW M850i
Gewinner: Bentley Continental GTC

Das Fest für die Sinne mit dem Zusammenspiel von Details aus der Historie von Bentley und dem modernen Drehdisplay sind auf einem ganz neuen Level und somit unser klarer Sieger in dieser Kategorie.

Hot Hatch des Jahres
Nominiert: VW Golf GTI TCR, Ford Fiesta ST, Mégane R.S. Trophy
Gewinner: Ford Fiesta ST

Der Fiesta ist nicht zwar der schnellste, auch nicht der komfortabelste und sicher nicht der schönste Hot Hatch. Allerdings ist er unglaublich gut in dem was er tut. Er ist klein, emotional, vermittelt ungefilterten Fahrspass, fährt erfrischend frech und begeistert auf jedem Kilometer. Bravo.

Handschaltung des Jahres
Nominiert: Hyundai i30 N Fastback, Ford Fiesta ST, Honda Civic Type R,
Gewinner: Honda Civic Type R

Drei Testwagen mit Handschaltung, drei Nominierte – es ist eine aussterbende Gattung und trotzdem umso wichtiger. Daher küren wir sie: die beste Handschaltung des Jahres, die verdient an den Civic Type R geht, der in der Kategorie bis 100’000 CHF die knackigste und beste Handschaltung hat.

Klangerlebnis des Jahres
Nominiert: Lexus LC 500, Lexus RC F Track Edition, Dodge Challenge Hellcat
Gewinner: Lexus LC 500

Ein von Hand gebauter V8-Sauger mit hartem Drehzahlbegrenzer. Es gibt klanglich nicht viel, was besser ist als das. Dafür lieben wir euch Lexus!

Innovativstes Infotainment des Jahres:
Nominiert: Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer, BMW X5 M50d, Audi Q8
Gewinner: Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer

Derselbe Sieger wie im Jahre 2018. Mercedes-Benz setzt mit ihrem aktuellen Infotainment weiterhin Massstäbe. In der Strukturierung der Features, der Darstellung, der Variabilität und auch der Bedienung.

Ausblick auf 2020:
Wir sehen 2020 kritisch entgegen. Ist der Testwagenkalender in den ersten 6 Monaten zwar schon fast lückenlos mit spannenden Fahrzeugen gefüllt, steigt der Druck auf die Marken, nun ihre Elektroautos an den Mann und die Frau zu bringen. Von puristischen Sportwagen spricht kaum noch jemand. “In” sind nun sportliche SUVs und eben – Elektroautos.

Dazu tendieren viele Marken dazu, lieber “Influencer” mit fraglich hohen Instagram-Reichweiten mit Testwagen zu versorgen, die zwar schöne Bilder, aber keine zusammenhängenden Inhalte generieren und schon gar nicht Dinge kritisch hinterfragen.

Ganz nach dem Trend der Oberflächlichkeit: Primär bitte mal Likes und Reichweite, der Inhalt ist sekundär. Wir werden gegensätzlich agieren und weiterhin jeden Testwagen kritisch testen und sein Fahrspass-Potenzial er-“fahren”. Natürlich weiterhin garniert mit schönen Bildern und auch 2020 absolut werbefrei.

Falls du als werter Leser Inputs oder Wünsche hast, welche Fahrzeuge wir noch in einem Test vorstellen könnten oder wohin uns eine OneMoreLap führen sollte, freuen wir uns auf deinen Kommentar im Kommentarfeld.

Bis dahin bedanken wir uns bei allen Lesern für das Vertrauen und das positive Feedback. Wir wünschen euch einen entspannten Jahresabschluss, einen guten Start ins neue Jahr und ganz viel Fahrfreude auch in 2020.

    1. Lieber Michael, vielen Dank für deinen Kommentar. Uns freut es zu hören, dass dir unsere Sonntagslektüren gut gefallen und wir garantieren dir auch spannenden Lesestoff im nächsten Jahr. Machs gut und auch dir “en guete Rutsch”. Beste Grüsse, dein Team von OneMoreLap.com

  1. Herzlichen Dank an Euch auch von mir für die vielen tollen und unverblümten Berichte! Ich freue mich jetzt schon auf Eure “Erfahrungen” im 2020! Ich wünsche Euch einen “guten Rutsch” ohne Kaltverformungen und viel Glück, Erfolg und Gesundheit im 2020!

    1. Lieber Hermann, herzlichen Dank für deinen Kommentar und die lobenden Worte. Das freut uns sehr zu hören! Bis auf bald in 2020! Beste Grüsse, dein Team von OneMoreLap.com

  2. Wofür ich in Österreich bekannt bin, führst du in Perfektion in der Schweiz aus – grandiose Bilder und ehrliche Texte. Weiter so! Auf ein starkes 2020!! Und rutsch gut hinein ins neue Jahr.
    Alles alles liebe aus Wien,
    dein Filou

    1. Lieber Raphael, herzlichen Dank für deinen Kommentar und die lobenden Worte, ja es muss doch neben den ganzen neumodischen Influencern auch noch das wirkliche “Handwerk” weiterhin geben. Ich hoffe, dein 2019 war voller schöner “Erfahrungen” und wünsche auch dir alles Gute für 2020. Beste Grüsse, dein Team von OneMoreLap.com

  3. Hallo Ihr Lieben,
    Fahrberichte gibt’s zu Hauf im Netz. Was Euch davon unterscheidet ist vor allem der sehr schicke, cleane Stil der Website und vor allem, um es zu wiederholen, die “grandiosen” Bilder. Alleine das ist ausreichend um immer mal wieder vorbei zu schauen und sich selbst in die Momente hinein zu träumen. Dazu kommt ein Schreibstil, der eben mal nicht die Herstellerwebetexte wiederholt und ein Meinungsbild, das für mich sehr deckungsgleich mit meinem eigenen ist – aber das ist dann ja eher individuell 🙂
    Viele Grüße aus München
    PS: Wie groß ist denn das Team hinter OneMorLap?

    1. Lieber Tom, vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar. Das freut uns unglaublich zu hören und motiviert sehr! Schön dich zu unseren Lesern zählen zu dürfen. Das Team hinter OneMoreLap sind zwei Redakteure für PKW und einer für Motorräder, für alle eine Herzensangelegenheit und keinesfalls ein bezahlter Job. Wir wünschen dir einen guten Start ins neue Jahr und viel Fahrfreude. Beste Grüsse, dein Team von OneMoreLap.com

Schreibe eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schliessen
Impressum & Datenschutzerklärung | Partner von: RINGLI.media © 2019. Alle Rechte vorbehalten.
Schliessen